Duisburg 04.02.2008

THW untersützt Duisburger Rosenmontagszug

Kamelle, Bützchen, Helau und Alaaf und natürlich viel Alkohol, so oder so ähnlich sah für viele das Karnevals Wochenende aus. Aber nicht für alle 111 THW Helferinnen und Helfer aus Duisburg, Heiligenhaus, Haan, Dinslaken, Remscheid und Neuss feierten dieses Jahr nicht nur Karneval, sondern sorgten auch dafür, dass der DuisburgerRosenmontagszug sicher durch die Stadt ziehen konnte. Hauptaufgabe der THW'ler war es, den Funkkontakt zum Veranstalter und zu den Sicherheitskräften der Polizei, Feuerwehr und dem DRK als Rettungsdienst zu gewährleisten. Hierfürfuhren zwei MTW im Umzug mit, die anderen Helfer wurden als Funkstreifen eingesetzt. 

Als sich die Helferinnen und Helfer der Ortsverbände um 09:00 Uhr an der Unterkunft des THW Duisburg trafen, war das Wetter schön, alle gut gelaunt und freuten sich auf einen schönen Rosenmontagszug durch Duisburg. Doch Petrus wollte an diesem Tage wohl alle zum Narren halten. Nachdem die HelferInnen gefrühstückt und ihren Einsatzauftrag entgegengenommen hatten, wollte man zum Aufstellplatz des Umzugs fahren undgenau in diesem Augenblick setzte der Regen ein, der erst mit Ende des Karnevalzugs auch wieder enden sollte. Dennoch wurde der Auftrag gut ausgeführtder Lindwurm zog sicher und schnell durch die Duisburger City. 

Das Duisburger THW unterstützte bereits zum fünften Mal den Hauptausschuss Duisburger Karneval (HDK) beimRosenmontagszug. Den Kontakt stellte seinerzeit der Zugleiter des HDK T.Erlacher, der hauptberuflich in der Leitstelle der Duisburger Berufsfeuerwehr sitzt und das THW aus diversen Einsätzen kannte. 

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an alle beteiligten Ortsverbände!

Duisburg Helau




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: