02.10.2021, von Christian Mörsdorf

Sonar für die Fachgruppe Wassergefahren

Am ersten Samstag im Oktober war es endlich soweit. Die Führungskräfte der Fachgruppe Wassergefahren machten sich am frühen morgen auf den Weg zum Lippesee nach Paderborn. Dort wurde das lang ersehnte Echolot übergeben.

Doch es war nicht nur eine einfache Übergabe. Eine fast 4-stündige Einweisungsfahrt rundete den Tag ab. 

Echolotexperte Thomas Schlageter von SAR Unterwasser Systeme brachte den Helfern nicht nur die Bedienung des Gerätes bei, sondern erklärte auch wie eine Personensuche abläuft. Mit einer speziellen Sonarpuppe wurde eine vermisste Person auf dem Grund des Sees simuliert. Dabei konnten die Helfer erste Erfahrung im Umgang mit dem neuen Gerät machen.

Zurück im OV begann sogleich die Vorbereitung auf die Ausbildung der restlichen Gruppe, diese wird die Fachgruppe Wassergefahren in den kommenden Monaten beschäftigen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: